Die Stiftung

Die St. Rochus Stiftung Dieburg ist Trägerin des St. Rochus Krankenhauses und des Altenzentrums St. Rochus in Dieburg. Als eine rechtsfähige katholisch-kirchliche Stiftung unterliegt die St. Rochus Stiftung der Stiftungsaufsicht des bischöflichen Ordinariats Mainz.

Zweck der Stiftung 

ist die Förderung der öffentlichen Gesundheitspflege und der Altersfürsorge. Außerdem kann sie Ausbildungsaufgaben übernehmen. Zur Erfüllung der Stiftungszwecke unterhält die St. Rochus Stiftung das St. Rochus Krankenhaus und das Altenzentrum St. Rochus. Gemeinsam mit der Kreiskliniken GmbH des Landkreises Darmstadt-Dieburg betreibt die St. Rochus Stiftung eine Krankenpflegeschule in Groß-Umstadt.

Organe der Stiftung 

sind das Kuratorium und der Vorstand. Das Kuratorium besteht aus 8 Mitgliedern. Seine Aufgabe besteht darin, die Verwirklichung des Stiftungszwecks zu überwachen. Darüber hinaus beruft es den Vorstand, überwacht dessen Tätigkeiten und trifft Entscheidungen von grundsätzlicher Bedeutung. Der Vorstand kann aus einer oder mehreren Personen bestehen. Aufgabe des Vorstandes ist es, die laufenden Geschäfte der Stiftung zu führen.

Pfarrer Vogl
Vorstand